Leckere Zucchini-Brownies (zuckerfrei)

Was es nicht alles gibt... Zuckerfreie Brownies, die auch noch schmecken?

Die zuckerfreie Ernährung ist nicht leicht umzusetzen. Viele schaffen es komplett zu verzichten aber muss das sein? Meine persönliche Meinung zu allem was die Ernährung betrifft ist:

"Die Menge macht das Gift!"

Du kannst dich zuckerfrei, vegan, paleo oder laktosefrei mit viel Bio und trotzdem ungesund ernähren. Ausgewogene Ernährung kann man nicht pauschal über einen Kamm scheren, denn nicht jeder Mensch verträgt Lebensmittel gleichermaßen. Jede Ernährungsform hat einen eigenen Ansatz, andere Regeln und Produkte, die auf dem Teller landen. Ich bin ganz klar ein allesessender MIX-Typ, daher gibts zwischendurch auch auf dem Blog etwas Abwechslung. #zuckerfrei



Zucchini-Brownies (zuckerfrei)


Zutaten:

100 g getrocknete Datteln

50 g Schokodrops zartbitter (zuckerfrei)

125 g Butter

1 Eier

100 g Zucchini

1 TL Zimt

110 g Weizenmehl (hell)

1/4 TL Backpulver



So wird´s gemacht:


Datteln und Zucchini mit Hilfe einer Küchenmaschine zerkleinern.


Die Schokodrops mit der Butter in einem Topf zerlassen. In einer separaten Schüssel Eier und Zimt aufschlagen. Anschließend die Schokobutter einrühren. Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und ebenfalls unter den Teig mischen. Die Dattel-Zucchini-Masse unterheben und auf dem gefetteten kleinen Ofenzauberer verstreichen.

Für mindestens 30 Minuten auf 180° im Airfryer oder vorgeheizten Ofen backen.

Nach dem Erkalten mit Puderzucker bestäuben.