top of page

Panierte Schnitzel auf der Stoneware

Knusprig & saftige mit großer Zeitersparnis

Schnitzel sind dünn geschnittene Stücke, die aus Fleisch ohne Knochen bestehen und die meist zusätzlich mit einem Fleischklopfer platt geklopft oder mit einer Fleischwalze platt gepresst werden, was das Fleisch durch Aufbrechen der Muskelfasern zarter macht.

"Der leckerste Fisch ist immer noch der Schnitzel!"

Hierzulande findet man das Schnitzel oft auf der Speisekarte allerdings vom Schwein. Das original Wiener-Schnitzel wird immer aus Stücken vom Kalb gemacht. In Wien ist gehört es zu den bekanntesten Spezialitäten der Küche.


Warum meistens eine Zitrone auf das Schnitzel kommt? Weil der frische Zitronensaft das Backfett bekömmlicher und leichter verdaulich macht – und, weil es gut schmeckt.


Schnitzel aus dem Backofen


Zutaten:

  • 4 Schnitzel vom Kalb (ca. 800 Gramm)

  • Salz und Pfeffer

  • 2 Eier

  • 100 g Mehl Type 405

  • 150 g Semmelbrösel

  • etwas Bratfett und Butter



So wird's gemacht:


Den Ofen auf 200° Ober-/Unterhitze vorheizen.


Zuerst die Stoneware einfetten.

Das Kalbfleisch ist ein besonders zartes Fleisch und sollte daher am besten mit der flachen Seite des Fleischhammers plattiert werden.

3 Teller oder Schüsseln vorbereiten und jeweils das Mehl, die Semmelbrösel und die Eier darin abwiegen. Die Eier mit Salz und Pfeffer würzen und mit einem Schneebesen verquirlen. Die Schnitzel zuerst durch das Mehl, dann durch die Eier und zuletzt durch die Semmelbrösel ziehen, sodass das Fleisch überall mit der Panade bedeckt ist.

Das Fleisch auf der Stoneware verteilen. Auf dem Zauberstein am Rand etwas Platz lassen bzw. Kartoffeln um den Rand herum setzten, da die Schnitzel ausfetten und so das Fett in den Ofen laufen kann. Besser verwendet man hierfür den großen Ofenzauberer plus.


Die Schnitzel mit etwas Bratfett bepinseln und anschließend mit ein paar Butterflocken bestreuen, dann für maximal 30 Minuten in den Backofen schieben.

Comments


Beitrag: Blog2 Post
bottom of page