Weihnachtlicher Lebkuchenkranz

Dieser wunderbare Klassiker macht die Vorweihnachtszeit gleich noch ein ganzes Stück schöner!

Schon jetzt ist es an der Zeit die Weihnachtsgewürze aus der Schublade zu kramen. Dieser wundervolle Klassiker lässt dein "Lebkuchenherz" höher schlagen. Eine dezente Note vom richtigen Gewürz reicht noch nicht ganz aus, damit der abgewandelte Gugelhupf dein Herz erobert. Die knackige Mandelnote und die fruchtigen Orangeat-Würfel runden den Geschmack ab.

"Bodenständig aber mit dem besonderen Etwas!"

Keiner muss das Rad neu erfinden. Oft braucht es nur ein paar neue Impulse um die gewöhnlichen Rezepte aufzufrischen.

So schmeckt Weihnachten! Für mich der perfekte Kuchen für unsere Feiertage und vielleicht auch für deine Weihnachtszeit?


Lebkuchenkranz


Zutaten:


Für den Kuchen

  • 250 g weiche Butter

  • 220 g Zucker

  • 1 Prise Salz

  • 5 Eier

  • 200 g Mehl

  • 50 g Stärke

  • 1 Pck Backpulver

  • 100 g gemahlene Mandeln

  • 1 TL Zimtstern-Gewürz

  • 100 ml Milch

  • 100 g Zartbitterschokolade

  • 90 g Orangeat


Zum Verzieren:

  • 150 g Zartbitterschokolade

  • 10 g Orangeat

  • 1 TL Kokosöl

  • Mandelkerne

  • Zuckersterne


So wird´s gemacht:


Den Backofen auf 180° Ober-/Unterhitze vorheizen.

Den Rührteig aus Butter Zucker und einer Prise Salz herstellen. Anschließend die Eier nach und nach unterrühren. Mehl, Backpulver, gemahlene Mandeln und Lebkuchengewürz mischen und abwechselnd mit der Milch zufügen.


100 g der Schokolade schmelzen und mit dem zerkleinerten Orangeat vermischen.Ein Drittel des Rührteiges abnehmen und mit der Schoko-Orangeat-Mischung vermengen. Den hellen und den dunklen Teig abwechselnd in die gefettete Kranzform füllen und mit dem Kuchenheld oder einer Gabel spiralförmig durchziehen. Den Kuchen anschließend für 45 Minuten backen. Nach dem Backvorgang kurz abkühlen lassen und dann vorsichtig aus der Kranzform stürzen.

Die Restliche Schokolade mit dem Kokosfett schmelzen und den Kuchen damit überziehen. Mit Mandeln, Orangeat und Zuckersternen verzieren.


Ich freue mich immer sehr wenn meine Fanbase Rezepte ausprobiert und mir ein Feedback hinterlässt. Schreib mir gerne oder poste das Rezepte auf Instagram und verlinke mich.